Harald Becker
Lauter Linien. Skizzen 1995-2003

Aus dem Vorwort

Zeichnung von Harald Becker

Die Augen schließen, an etwas denken, und los (kritzeln, schreiben, stricheln). Der Punkt bewegt sich. Die Linie entsteht.

Zeichnung von Harald Becker

Mit den Augen zeichnen.

Zeichnung von Harald Becker

Der Bogen Papier: Briefpapier, Kopierpapier, Zeichenpapier. Das Schreibgerät und Zeichengerät: Bleistift, Graphitstift, Füllfeder, Kugelschreiber, Gelschreiber, Filzstift. Farben keine, nur Schwarz und Weiß; weißes Papier und schwarze Linien, selten Schraffuren, aber Linien, Linien, Linien.

Zeichnung von Harald Becker

Aus Linien werden Umrisse, Umrisse von Menschen, Tieren, Pflanzen, Dingen. Durcheinander, übereinander, miteinander, nebeneinander, voreinander, hintereinander, verschlungen, auseinander, rechts, links.

Zeichnung von Harald Becker

Vollkritzeln von Büchern, Zeitschriften, Rechnungszetteln, Telefonnotizblöcken, Zeitungsrändern, Einkaufszetteln, Einladungen, Anzeigen, Vorderseiten, Rückseiten.

Zeichnung von Harald Becker

Der weiße Bogen Papier, da ist noch nichts. Das Blatt läßt sich drehen: Hochformat oder Querformat?

Zeichnung von Harald Becker

Und nun: Apparate in Landschaften, auf Wiesen, auf äckern. Figuren und Tiere? Figuren in Bewegung? Fahrzeuge? Linien, Umrisse, Strukturen? Oben und Unten. Stehen, liegen, sitzen, knien, gehen, schreiten, wandern, laufen, rennen, stürzen.

Zeichnung von Harald Becker

Der Stift wird in Bewegung gesetzt. Erst ist da gar nichts, dann ein Männchen, nein doch kein Männchen, sondern ein Ding, es ist ein Fahrzeug; der Stift hastet weiter, nun sitzt einer drin im Vehikel, und nun sitzt einer auch oben drauf. Der ist ja nackt, warum das? Igittigitt! Einer liegt auch drunter, die Beine lugen noch hervor. Daneben steht einer auf dem Kopf, ein andrer steht dreibeinig da, eine Frau ist auch dazugekommen: schön rund und drall, aber ohne Füße, statt dessen mit Rollen.

Zeichnung von Harald Becker

Fertig! Nun ein neues Blatt. Dann wieder ein Blatt und noch eins und noch eins. Das macht Spaß. Ist das etwa Kunst? Oder wirres Reden mit dem Stift. Lautloses Reden, Relikte von Träumen, kreuz und quer, Zeichnen oder Kritzeln oder beides oder gar nichts. Am besten wegschmeißen, Papierkorb …

Zeichnung von Harald Becker